Prüfung von Asphalt, Abnahmeprüfung von Asphaltstraßen

 

Die Abnahmeprüfung dient zur Feststellung der Güteeigenschaften bzw. die Qualität der Basisstoffe, des Mischgutes und der eingebauten Schichten.

Zur Durchführung der Prüfungen werden u.a. folgende Richtlinien und Normen herangezogen:

RVS 08.97.05 Asphaltmisch-gut, RVS 08.16.01 Anforderungen an Asphalt-schichten, RVS 11.03.21 Prüfung und Abrechnung sowie EN 12697 - Serie.

 

Die Probekörper werden mittels Kernbohrungen DN 100, 150, 200 oder 300 mm oder im Labor hergestellt.

Wir bieten Ihnen folgende Prüfungen an:

Herstellung von Probekörper

Haftverbund von Asphaltschichten

Schichtdicke

Drainverhalten, Ausflusszeit

Raumdichte, Hohlraumgehalt 

Ebenheitsmessung

Verdichtungsgrad

Einbautemperatur

Bindemittelgehalt

Anteil an gebrochenen Körner

Konrgrößenverteilung

Herstellung von Labormischungen

Marshalltest einschließlich Probekörper

Erstprüfung, Kontrollprüfung Abnahmeprüfung von Asphalt

Oberflächentextur, Rautiefe

Anteil an quellfähigen Materialien

Bestimmung des Wassergehaltes

Schubfestigkeit, Haftzugfestigkeit